Priv.-Doz. Mag. Dr. Alexander Deutsch:

Erfolgreiche Bewerbung für das interne Karrieremodell der Medizinischen Universität Graz

Mit Wirkung ab dem 1.Juli 2019 konnte sich Herr Priv. Doz. Mag. Dr. Alexander Deutsch mit seinem Forschungskonzept für das interne Karrieremodell der Medizinischen Universität Graz qualifizieren. Wir gratulieren dazu sehr herzlich!
Seine Forschungsaktivitäten konzentrieren sich hauptsächlich auf aggressive Lymphome und auf deren molekulare Mechanismen, die an deren Entstehung maßgeblich sind. Er wird sich in den nächsten Jahren mit einem Transkriptionsfaktor beschäftigen, der in aggressiven Lymphomen vermindert aktiv ist. Transkriptionsfaktoren sind DNA-bindende Eiweißstoffe, die komplexe genetische Programme regulieren. Die Arbeitsgruppe von Alexander Deutsch konnte bereits zeigen, dass die Verminderung dieser Transkriptionsfaktoren eine beschleunigte Lymphomentwicklung bewirkt. Außerdem konnte herausgefunden werden, dass immunregulatorische Rezeptoren stärker an der Lymphomzelloberfläche exprimiert werden, um möglicherweise dem Immunsystem entkommen zu können. In den kommenden Jahren will Alexander Deutsch den genauen Mechanismus klären und beweisen, welche Immunzellen über welche Rezeptoren in ihrer Funktion gehemmt werden. Diese Ergebnisse könnten wesentlich zum immunonkologischen Wissen beitragen und neue Einsichten in die Lymphomentstehung liefern. Darüber hinaus könnte dieser Transkriptionsfaktor als Biomarker für das Ansprechen von Immuntherapien zur Behandlung von aggressiven Lymphomen dienen, wenn nicht sogar in naher Zukunft als therapeutisches Ziel verwendet werden, um die Immunantwort zu modulieren.​
PD Dr. Alexander Deutsch.jpg
Priv.Doz. Mag. Dr. Alexander Deutsch
Letzte Aktualisierung: 09.10.2019