Informationen für Studierende an der Klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Ausbildungsangebot für Studierende der Humanmedizin.
​Sehr geehrte Studierende!
 
Wir bieten drei Formen der Ausbildung an
• Famulatur (mindestens 4 Wochen)
• Praktikum (für Studierende im 6. Studienjahr, 6. SJ alt)
• Klinisch praktisches Jahr (KPJ)

Unser Team ist bemüht, Ihnen eine praxisorientierte Ausbildung in allgemeiner Innerer Medizin und in den Schwerpunkten Gastroenterologie und Hepatologie zu ermöglichen. Die Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie steht Ihnen gerne offen, um sowohl erste praktische Erfahrungen in Ihrem zukünftigen Beruf im Rahmen einer Famulatur zu erlangen oder Ihr erlerntes theoretisches Fachwissen im 6. Ausbildungsjahr in die Praxis umzusetzen (6. Studienjahr alt oder Klinisch-Praktisches Jahr (KPJ)). Sie werden aktiv und Ihrem Wissenstand angepasst in den Klinikalltag eingebunden. Unsere Studierenden erhalten einen umfassenden Einblick in den Tagesablauf unserer Abteilung und lernen dabei das gesamte Patientenspektrum kennen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung freuen sich darüber, motivierte Kolleginnen und Kollegen in unseren Reihen begrüßen zu können.

Wir bieten unseren Studierenden
– Persönliche Betreuung während des Praktikums durch Fachärztinnen und Fachärzte bzw. fortgeschrittene Assistentinnen und Assistenten
– Möglichkeit zur eigenständigen Betreuung von Patientinnen und Patienten je nach Ausbildungsstand (z.B. Führen der Fieberkurve, Patientengespräche, Planung von diagnostischen und therapeutischen Interventionen, etc.)
– Erlernen zentraler manueller ärztlicher Tätigkeiten (Blutabnahmen, Anlage peripher venöser Zugängen, arterielle Blutgasanalysen)
– Hands-on-Training in klinischer Untersuchung, Oberbauchsonographie, Anlage von Blasenverweilkathetern, Handhabe von zentralvenösen Kathetern, Aszitespunktion, etc. (entsprechend dem Ausbildungsstand)
– Unterstützung bei der Befundung von EKGs und Vermittlung von basisradiologischen Kenntnissen (Thorax Röntgen, CT, MRT)
– Kollegiale Einbindung in den Stationsalltag  auf Augenhöhe
– Erlernen von ärztlichen Tätigkeiten wie Dokumentation (Verfassen von Arztbriefen und Dekursen)
– Teilnahme an allen klinischen Falldiskussionen und interdisziplinären Besprechungen
– Zugang zur elektronischen und analogen Abteilungsbibliothek

Wir erwarten von unseren Studierenden
– Überdurchschnittliches Interesse an Innerer Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie
– Bereitschaft zur patientenbezogenen, selbstständigen Reflexion internistischer und gastroenterologischer/hepatologischer Krankheitsbilder
– Bereitschaft zur Erarbeitung von Kurzfortbildungen zu patientenbezogenen Krankheitsbildern
– Großes klinisches Engagement
– Fundierte theoretische Kenntnisse der physikalischen Untersuchung (Status) und Anamneseerhebung
– Fundierte Kenntnisse der Inneren Medizin (bei Studierenden im 6. SJ alt und KPJ)
– Kenntnisse betreffend Befundung des EKGs

Lehrbuchempfehlungen, Lernunterlagen (Beispiele):
Innere Medizin Lehrbücher: 
Renz-Polster/Krautzig, Basislehrbuch Innere Medizin
Herold, Innere Medizin

EKG:
EKG für Isabel

Physikalische Untersuchung:
Stoschitzky, Auskultation und Perkussion (ÖH Skriptum Nr. 218)

Sonographie:
Block, Der Sono Trainer (Thieme)


Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für das 6. SJ alt, KPJ oder für eine Famulatur an unserer Abteilung entscheiden und bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Ausbildungsstellen im Sinne der Qualitätssicherung begrenzen müssen und nicht alle Anfragen positiv beantworten können. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
 
 
​​OA Priv.-Doz. Dr. Gernot Zollner
Ausbildungsoberarzt
​Univ.-Prof. Dr. Peter Fickert
Abteilungsleiter ​

 

Informationen zu Anmeldemodalitäten und weitere Informationen finden Sie hier: Anmeldemodalitäten

Letzte Aktualisierung: 22.03.2017