DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an Frau Katrin Pansy, MSc

Aggressive Lymphome, mit einer 5-Jahresüberlebenrate von 60 %, stellen die häufigste Lymphomart dar (Inzidenz in Österreich: ungefähr 1000). Trotz intensiver Chemotherapie weist ein Drittel der Patienten einen refraktären Verlauf auf. Um verbesserte Therapien zu entwickeln, führte die lymphatische Forschungsgruppe der Klinischen Abteilung für Hämatologie eine Studie über NR4A1, einen Transkriptionsfaktor, in aggressiven Lymphomen durch.
Mit Hilfe von präklinischen Modellen und humanen Lymphomproben konnte gezeigt werden, dass es in aggressiven Lymphomen zu einem NR4A1-Expressionsverlust kommt, der mit einer Aktivierung von inhibitorischen Immunrezeptoren, sogenannten Immun-Checkpoints wie PD1 und CTLA-4, und deren Liganden vergesellschaftet ist. Immun-Checkpoints sind Oberflächenrezeptoren auf Immunzellen und dienen mit deren Liganden dazu, physiologisch körpereigene, gesunde Zellen vor dem Angriff des Immunsystems zu schützen. Tumorzellen sind aufgrund von bis dato noch nicht geklärten molekularen Mechanismen über diese Rezeptoren in der Lage, sich vor der tumorlytischen Funktion des Immunsystems zu schützen.

Zur Erforschung der Funktion von NR4A1 in diesem immunsupprimierenden Mechanismus wurde kürzlich Frau Katrin Pansy, MSc, das prestigeträchtige DOC-Stipendium seitens der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bewilligt. Frau Pansy wird unter Supervision von Herrn Priv. Doz. Dr. Alexander Deutsch einerseits die regulatorische Funktion von NR4A1 auf immunregulatorische Gene ermitteln sowie neue therapeutische Interventionen mit Hilfe von verschiedenen in vivo und in vitro Versuchen testen. Diese komplementären Untersuchungsmethoden werden neue Erkenntnisse in der Entstehung von aggressiven Lymphomen liefern und womöglich neue therapeutische Strategien zur Behandlung dieser Krebsart mit sich bringen.

Frau Katrin Pansy, MSc, forscht als PhD-Studierende seit Juni 2016 im Labor von Priv. Doz. Dr. Alexander Deutsch im Bereich der Klinischen Abteilung für Hämatologie und erhielt kürzlich einen Young Investigator Award der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) verliehen.


Katrin Pansy_lo.jpg 

Katrin Pansy, MSc (Copyright: Foto Strametz)

Letzte Aktualisierung: 07.02.2020