Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin

Die Klinische Abteilung für Angiologie repräsentiert die Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen. Im Rahmen der Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin ist der Besuch der regelmäßigen klinikinternen Fortbildungen sowie eine mindestens zweimonatige Tätigkeit an der Klinischen Abteilung für Angiologie zur Erlangung des Facharztes für Innere Medizin verpflichtend. Im Rahmen dieser Veranstaltungen erlernen die Auszubildenden die häufigsten Gefäßerkrankungen, die klinischen Differenzialdiagnosen, die apparative Basisdiagnostik sowie die therapeutischen Möglichkeiten. Der Erwerb der einschlägigen Kenntnisse und Fertigkeiten wird einem Logbuch dokumentiert.  
Letzte Aktualisierung: 04.08.2014