Allgemeines

Am LKH Universitätsklinikum Graz besteht seit 2001 eine Universitäre Palliativmedizinsche Einrichtung (UPE). Sie wird assoziiert zur Klin. Abt. für Onkologie unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Philipp J. Jost an der Univ. Klinik für Innere Medizin betrieben.
Das Ziel unserer Behandlung ist die Linderung von Beschwerden und die Verbesserung der Lebensqualität unter Berücksichtigung der körperlichen, psychischen, sozialen, spirituellen sowie kulturellen Dimensionen des Leidens im Leben und im Sterben.
 
Dies gelingt nur durch das Einbeziehen von allen Betreuern im Sinne einer Teamarbeit.
 
Als universitäre Einrichtung wird zusätzlich zur Betreuung von Palliativ PatientInnen auch studentische Lehre und palliativmedizinische Forschung an der UPE durchgeführt.
 

Was können wir anbieten?

  • Die Behandlung von schwerwiegenden und belastenden Symptomen, wie Schmerzen, Atemnot, Übelkeit, Luftnot, und anderer.
  • Die Durchführung spezieller pflegerischer Maßnahmen
  • Die Unterstützung bei der Bewältigung psychischer und sozialer Belastungssituationen
  • Hilfestellung in spirituellen Fragen
  • Hilfestellung bei der Organisation der häuslichen Versorgung in enger Kooperation mit allen Betreuern im Umfeld des/der PatientIn
  • Hilfe bei der Vermittlung von ehrenamtlichen Krankenbesuchsdiensten durch den Hospizverein Steiermark
  • Möglichkeit der ärztlichen sowie pflegerischen Aus- und Weiterbildung sowie Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Palliativmedizin

Ziel ist 

  • die Stabilisierung der Krankheitssituation und
  • die Entlassung in das häusliche Umfeld.
Letzte Aktualisierung: 02.10.2020